Tr?nen, Bauchschmerzen ... irgendwie sah meine letzte Nacht leicht einseitig aus ... ich wei? nicht wieso ich weinen musste, wieso ich Schmerzen hatte ... ich wei? nur, dass ich noch immer verwirrt bin ...
Yato ... so manchmal bringt mich dein Geheimniss um den Verstand ...
Schon seltsam, wenn man glaubt, dass man die geliebte Person kennt und es sp?ter doch ganz anders ist.
Und trotzdem ... wichtig ist mir Yato doch ... Yato ist ein Teil von mir, den ich nicht missen m?chte.

Gestern Nacht habe ich seltsames getr?umt ...
Ich habe meine Koffer gepackt und bin einfach in den Zug gestiegen ... einfach so, ohne meine Eltern zu informieren ... ich wollte Yato sehen, egal was passiert. Und dann stand ich da ... vor diesem Haus, von dem ich genau wusste, dass Yato dort wohnt ... Ich hab einfach geklingelt und nach Yato gefragt ... und ich hatte Angst, tierische Angst. Ich dachte, dass ich da einfach so auftauchen kann ... Und dann kam Yato ... nur dummerweise nicht alleine ... da stand ein M?dchen hinter Yato. Obwohl ich beide nur als Schleier sah, wusste ich, dass ich lieber gehen sollte ... Ich drehte mich um, hatte Tr?nen in den Augen und lief weg ...
Dann bin ich aufgewacht ... ich hab richtig gezittert und geweint ...

Irgendwie hab ich vor sowas wirklich Angst ... dabei w?rd ich Yato gerne mal sehen ... auch wenn es nie rauskommt ... wenigstens aus der Ferne ....

16.7.04 11:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen